Männer kaufen zu große Kondome

Frauen lästern gern über den Größenwahn des anderen Geschlechts, wenn es um die Länge geht. Jetzt kam aber heraus: Viele Männer schätzen ihr bestes Stück tatsächlich falsch ein und kaufen deshalb zu große Kondome!

Das belegt eine Studie des Kinsey Instituts für Sex, Geschlechterforschung und Fortpflanzung. Wissenschaftler hatten 400 Männer zu ihren Erfahrungen mit Kondomen befragt. Ergebnis: 45 Prozent hatten schon einmal große Probleme mit dem Gummi! Hauptgrund war meistens die falsche Größe, weil Männer instinktiv Präservative mit zu viel Umfang kaufen.

Grund dafür ist offenbar eine gefälschte Wahrnehmung durch Pornos!

Laut einer Studie in der Fachzeitschrift„Sexually Transmitted Infections“führen pornografische Filme und Bilder zu einer verzerrten Wahrnehmung der eigenen Penis-Größe.

Bill Yarber, einer der leitenden Wissenschaftler: „Es heißt, dass Frauen keinen Penisneid haben, sondern Männer.“

Deshalb könnten die Hersteller die kleinste Kondomgröße künftig vielleicht als „Large“ bezeichnen und eine mittlere Größe als „Extra Large“, schlug der Forscher vor. „Schreiben Sie auf keinen Fall groß, mittel und extraklein drauf.“

Der Hintergrund ist durchaus ernst: Ein Kondom, das nicht richtig passt, reißt oder rutscht viel leichter. So wird dem Mann der Orgasmusunnötig erschwert, erläuterten die Wissenschaftler.

Manche Männer streifen es deshalb noch während des Geschlechtsverkehrs wieder ab. Dies ist in Hinblick auf nicht gewollte Schwangerschaften und sexuell übertragbare Krankheiten beunruhigend.

Quelle: erotiknews24.com

One comment

  • Von wolf - Kommentare

    Tja,viele schätzen sich wie oft bei Männern üblich,als zu gross ein, in jeder Beziehung.

    Entscheidend ist aber nicht die Grösse, sondern wie ich mit dem Ding umgehen kann!

    Was nützt mir das grösste Schwert, wenn ich nicht kämpfen kann:-))

Schreibe einen Kommentar

Deine eMail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. *=Pflichtfelder
Du kannst diese HTML tags und attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>